Ibero-Amerikanisches Institut

Ibero-Amerikanisches Institut

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Massa Trio: Hommage an Astor Piazzolla

Mittwoch, 4.5.2022, 19.00 h, Otto-Braun-Saal
Ibero-Amerikanisches Institut - Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin
Eintritt frei

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung und unter Vorlage der Reservierungsbestätigung möglich. Bitte beachten Sie die aktuellen pandemiebedingten Hinweise für Ihren Veranstaltungsbesuch auf unserer Webseite.

Einlass ab 18:30 h
Es gilt freie Platzwahl, auch wenn Sie für Ihre Reservierung eine Platznummer buchen.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

In Hommage an Astor Piazzolla präsentiert das Massa Trio Interpretationen seiner Stücke und Eigenkompositionen. Der argentinische Bandoneón-Spieler und Komponist Omar Massa ehrt den großen argentinischen Tango-Erneuerer gemeinsam mit Kim Barbier am Piano und Markus Däunert an der Violine – beides Schlüsselinstrumente der Musik Piazzollas. Omar Massa wird von der internationalen Musikkritik als Nachfolger Piazzollas gefeiert und gilt als Botschafter der argentinischen Musik, der mit seinem eigenen kompositorischem Werk Brücken zur klassischen Musik schafft und sowohl Werke des europäischen und lateinamerikanischen Barock in die Konzertsäle bringt wie auch Tango Nuevo. Die französische Pianistin Kim Barbier zeichnet sich als vielseitige Künstlerin aus, die sich in Klavierkonzerten wie in der Kammermusik gleichermaßen zu Hause fühlt. Sie ist mit einer großen Bandbreite renommierter Orchester aufgetreten. Dies gilt ebenso für den Berliner Violinisten Markus Däunert, welcher der klassischen Musikszene u.a. als Co-Founder und Konzertmeister von Claudio Abbado’s Mahler Chamber Orchestra bekannt ist.

Ibero-Amerikanisches Institut PK, Staatliches Institut für Musikforschung PK
in Kooperation mit: Botschaft von Argentinien